Die Nacht der Chimären

Die Fassaden der gotischen Kathedralen in Frankreich werden seit vielen Jahren zur Hauptreisezeit von Juli bis September mit Lasershows bestrahlt, so auch die Kathedrale von Le Mans. Das Motto lautet hier: La Nuit des chimères [Die Nacht der Chimären]. Unterschiedliche Epochen der Geschichte Le Mans werden mit bewegten Figuren und sich wandelnde Formen und Farben effektvoll in Szene gesetzt.

Doch nicht nur auf der Hauptfassade. Vom „Place Saint-Michel“ aus kann man eine Illumination des königlichen Portals bewundern. Die Figuren und Ornamente werden durch eine Lasershow gruppenweise entwickelt, um die Aufmerksamkeit der Zuschauer durch die komplexe Darstellung zu lenken. In einem ersten Durchgang werden nur die Konturen der Figuren von einer feinen weißen Lichtlinie umrissen. In einem zweiten Durchgang werden sie mit farbigem Licht ausgemalt. Am Ende erstrahlt das Portal in seiner ganzen Pracht.

Das zentrale Thema des Portals ist die Wiederkunft Christi im Jüngsten Gericht, ein Thema, das häufig in der Gestaltung von Portalen und Fenstern gotischer Kathedralen aufgegriffen wurde, z.B. in der Fenster-Rosette des Westportals der Kathedrale von Chartres. Im Bogenfeld über dem Tor thront er in einer Mandorla und ist umgeben von den vier Evangelisten, dargestellt durch ihre Symbole: Matthäus-Mensch, Johannes-Adler, Markus-Löwe und Lukas-Stier. Im ersten Bogen oberhalb der Mandorla schweben Engel mit liturgischen Instrumenten über ihm und in den drei weiteren darüber sind Szenen aus seinem Leben dargestellt. Auf dem Türsturz sitzen nebeneinander die zwölf Apostel. Die Torpfosten zeigen Petrus (rechts) und Paulus (links) flankiert von jeweils vier Figuren aus dem Alten Testament auf den danebenstehenden Säulen. (vgl. Mapping Gothic France)

Geht man weiter über den Platz um die Ecke wo der Menhir aufgestellt ist, kann man ein weiteres Spektakel verfolgen. Über die Fassade des Langhauses steigen musizierende Engel mit ihren Instrumenten in den Nachhimmel auf und werden dabei begleitet von den Klängen mittelalterlicher Musik. Es ist das himmlische Orchester der 47 Engel von der Gewölbedecke der Marienkapelle.

Bitte tragen Sie sich ein, um per E-Mail über neue Foto-Reportagen zur Reise über Die Achse des Lichts informiert zu werden.

close

Bitte tragen Sie sich ein, um per E-Mail über neue Foto-Reportagen zur Reise über Die Achse des Lichts informiert zu werden.